Ausstellung/Exhibition

Ausstellungseröffnung: Sonderausstellung VIII 2016 Vida Hackman

Vida Hackman, ECLIPSE II

Vida Hackman GRAPHIC & COLLAGE, Sonderausstellung VIII 2016

Die Künstlerin Vida Ratzlaff Hackman kam 1935 in Bakersfield, CA, zur Welt und studierte an der University of California -Santa Barbara. Ihre Abschlüsse machte sie an der California State University, Northridge (1965) und Santa Barbara (1967), während sie dort als Unterrichts-Assistentin tätig war. Seit damals folgten zahlreiche Ausstellungen der Konzeptkünstlerin, Malerin und Graphikerin. Unter ihren Preisen befinden sich: First Purchase Award, California State Exposition (1968) / First Phelon Award in Art and Literature, San Francisco (1969) / Purchase Award, Manchester Institute of the Arts and Sciences, New Hampshire (1970) / Purchase Award, library of Congress National Print Exhibition (1973). Sie arbeitete mit verschiedenen Medien. Etymologische Analyse gepaart mit Humor und einem ausgeprägtem Sinn für Ironie zeichnen ihre Arbeiten aus.

Sie ist eine Mitbegründerin des Triad Graphic Workshop, diese selbstverwaltete Druckwerkstatt-kooperative war ein früher Schritt Frauen in ihrer Selbständigkeit und ihrem künstlerischen Impetus zu fördern und Arbeitsraum zu geben. Vida Hackman starb im Cedars-Sinai Medical Center im April 1999 und ist in Österreich fast unbekannt.

Ihre graphischen Arbeiten erscheinen dreidimensional und vermitteln die Vielschichtigkeit der Wahrnehmung- und Erlebnisräume eines Menschen. Sie setzt in ihnen die vier Elemente, die Erde und die Menschen und ihre Bestrebungen in Beziehung, schafft Landschaften in Bewegung und Ruhe, lässt uns eine wunderbare Sprungsensibilität und -flexibilität des Blicks und des Erschauens erfahren, mit der sie gleichermaßen auch die menschliche Labilität beachtet.

Vida Ratzlaff Hackman KIMONO VARIATION -Mischtechnik. Mixed media.

Vida Ratzlaff Hackman KIMONO VARIATION -Mischtechnik. Mixed media.