Literatur

Autorenlesung Gerald Ganglbauer: GEOGRAFIE DER LIEBE

Gerald_Ganglbauer

ÖSTERREICH LIEST

ÖSTERREICH LIEST

Gerald Ganglbauer liest aus GEOGRAFIE DER LIEBE.  Gerald Ganglbauer (* 24. Februar 1958 in Graz) ist ein österreichisch-australischer Verleger, der sich seit der Diagnose mit der Parkinson-Krankheit im Alter von 48 Jahren ganz stark in der Parkinson Selbsthilfe einbringt.

Der gebürtige Horst Gerald Ganglbauer studierte erst an der TU Graz (Verfahrenstechnik), dann an der Universität Graz (Akademischer Medienfachmann, 1986) und am Sydney Institute of Technology (Web Development, 2006). 1984 gründete er mit seiner damaligen Frau Petra Ganglbauer den Literaturverlag Gangan, dessen Vorlass heute im Literaturhaus Graz archiviert ist. Nach einigen Jahren in Wien lebt er seit 1989 in Sydney, Australien und ist aufgrund besonderer Verdienste für die Republik Österreich im Besitz beider Staatsbürgerschaften.

Er war 1982/83 Mitbegründer und Herausgeber der Zeitschrift Perspektive, 1987/88 Herausgeber der ZeitSCHRIFT über Literatur, gemeinsam mit Andreas Puff-Trojan Herausgeber von Textwechsel (Sonderzahl Verlag, Wien 1992), 1996 Gründer und Herausgeber des internationalen Literaturmagazins Gangway, 2001 Gründer der Gangart Awards, Intercultural competition for the arts on the Net, die bis zum Jahr 2005 von einer internationalen Jury vergeben wurden.

In den letzten zehn Jahren war er aktiv in verschiedenen Bürgerinitiativen und war Chairman des Ultimo Precinct Committee in Sydney. Er ist Vorstandsmitglied des Auslandsösterreicher-Weltbundes und Gründer der Free Beach Action NSW, einer Gruppe von Aktivisten zur Bewahrung der Freikörperkultur an den traditionellen FKK-Stränden von New South Wales.

Im Jahre 2006 wurde er überraschend mit frühem Morbus Parkinson diagnostiziert, musste krankheitsbedingt Anfang 2007 in Pension gehen und engagiert sich seither neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für Auslandsösterreicher hauptsächlich in der Parkinson Selbsthilfe. Er hat sowohl in Sydney als auch in Graz Parkinson Selbsthilfegruppen gegründet und betreut außerdem gemeinsam mit dem Wiener Neurologen Dr. Gerschlager seit der Gründung am 5. Juni 2007 das Forum der österreichischen Parkinsonberatung. Darüberhinaus gründete er und betreut fortlaufend auch noch virtuelle Gruppen Parkinson-Betroffener, “Parkins|on|line” in New South Wales und der Steiermark. Der Steirertreff war die erste Gruppe.

Gerald Ganglbauer, 2016

Gerald Ganglbauer, 2016

Publikationen
Deutsch
Stop-Over (Ich bin eine Reise). Die Rampe, Gangway #1
Halbe Österreicher. ROTWEISSROT, Gangway #7
Der ganz langsame Abstieg. In: Willibald Gerschlager: Parkinson. Ursachen, Diagnose, Verlauf und Therapieoptionen. Maudrich
Ich bin immer noch eine Reise. Sterz

Englisch
Evading the jaws of giants, Independent publishing in Austria. Editions Review, Falter, Gangway #1
Multicultural Publishing: How hard is it to do in Australia? Key note Carnivale Literary Festival
Publishing My Way. Key note National Young Writers Festival

Bilingual
Cyberspace – die Verbundenheit der Differenz: Kommunikation ohne Grenzen. Conference paper TUAC 2003
Virtuelle Gemeinschaften | Virtual Communities. Conference paper IRICS 2005
Text/Bild Kooperationen Project Password

Dissertationen
In: Andrea Ghoneim-Rosenauer: Literarische Publikationsformen im WWW (über das Literaturmagazin Gangway, mit einem Interview), Wien 2008.
In: Helmut Tomitz: Multikulturalismus und Migration zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Eine Identitäts-Analyse der Persistenz kultureller Eigenheiten österreichischer Auslandsemigranten, Graz 2010.

Cover_Geografie-front GanglbauerCover_Geografie-back Ganglbauer(aus de.literatur.wikia.com)

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787.