Music

Duo JENNER & MORI

… Spätestens mit dem Erhalt des Austrian World Music Award ist klar, dass es sich bei dem Duo Jenner/Mori um eines der hoffnungsvollsten jungen Weltmusikensembles handelt, das hierzulande am Werken ist. Der österreichische Geiger Igmar Jenner und sein Partner, der slowenische Akkordeonist Borut Mori, beide an der Grazer Kunstuniversität ausgebildet, sind Meister darin, Klangtraditionen aus den verschiedensten Ecken der Welt miteinander in Einklang zu bringen. Stilistisch irgendwo zwischen Jazz und Weltmusik angesiedelt, erschafft das Zweiergespann akustisch ungemein farbenfrohe Klangmalereien, die, getragen von der spielerischen Virtuosität der beiden Musiker, schon nach kurzer Zeit wunderbare Bilder in den Köpfen der Hörerschaft entstehen lässt. Igmar Jenner und Borut Mori zeichnet besonders ihr Hang zur Spontaneität aus, der Drang, in einen musikalischen Dialog zu treten, der sich nicht an festgefahrenen Strukturen orientiert. Von diesem Duo wird man in Zukunft mit Sicherheit noch einiges zu hören bekommen.

Quelle: music information center austria, (mt)

Das Siegerprojekt der Austrian World Music Awards 2010 ist das Duo Jenner / Mori. Es hat die siebenköpfige Jury überzeugt, und das zu Recht: Der österreichische Geiger Igmar Jenner und der slowenische Akkordeonist Borut Mori produzieren feine Melodien und ausgefeilte Rhythmen. Sie überzeugen durch ihre Virtuosität, wobei sie Musiktraditionen aus Osteuropa mit Jazz verbinden.

Igmar Jenner, geboren 1980 in Berlin, studierte Kammermusik an der Kunst-Universität Graz. Als Stipendiant des „Henry Mancini Institute” / Los Angeles hat er in den USA mit Musikern wie Herbie Hancock, Bobby McFerrin und Vince Mendoza gespielt. Der Österreicher arbeitet als freier Komponist und Arrangeur. Mit dem Duo Igmar Jenner & Borut Mori (Geige/Akkordeon) gewann er den „Austrian World Music Award 2010″. Außerdem leitet er das Streich-Ensemble String Syndicate. Er lernte auch bei Benjamin Schmid, Mark Feldman und Andi Schreiber; in Graz leitet er die zehnköpfige Gruppe String Syndicate – und spielt auch eine der zwei Geigen im international renommierten radio.string.quartet.vienna.

Borut Mori kommt aus Dravograd/Drauburg im Akkordeonland Slowenien; er studierte bei Koryphäen wie James Crabb, Geir Draugsvoll und Janne Rättyä und ist Preisträger des Wettbewerbs im italienischen Castelfidardo. Er lebt in Maribor/Marburg.

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn – bei einer Matinée bitte bis zum Vorabend – unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787.