Film, Literatur

Literatur & Film

Literatur im Wohnzimmer

Irmi Horn liest aus Boris Vian DER SCHAUM DER TAGE (F 1946) und vergleicht mit der Verfilmung.

Der Roman steht in der Liste der 100 Bücher des Jahrhunderts von Le Monde auf Platz 10, wurde dreimal verfilmt und diente auch als Grundlage für eine Oper. Die Geschichte selbst basiert lose auf dem Roman Drei Kameraden von Erich Maria Remarque.

Der Roman steht in der Liste der 100 Bücher des Jahrhunderts von Le Monde auf Platz 10, wurde dreimal verfilmt und diente auch als Grundlage für eine Oper. Die Geschichte selbst basiert lose auf dem Roman Drei Kameraden von Erich Maria Remarque.

Colin, ein reicher, junger Mann, wird aufgrund seines Stils und seiner Erfindung, dem Pianocktail, das zu einem gespielten Lied den perfekten Cocktail mixt, bewundert. Schnell verliebt er sich in die berauschende und schöne Chloé, die denselben Namen trägt wie seine Lieblingsaufnahme von Duke Ellington und die er fast umgehend in einer grandiosen Zeremonie heiratet. Verliebt und großzügig schenkt er seinen Freunden Chick und Alise ein Viertel seines Vermögens, damit auch sie heiraten können. Man erwartet das große Glück. Aber auf den Flitterwochen wird Chloé krank; eine Wasserlilie wächst in ihrer Lunge. Diese schmerzhafte Erkrankung kann nur durch Blumen gelindert werden, und schnell ruiniert Colin sich in dem Versuch, seine Geliebte zu retten. Chick, fasziniert von dem Philosophen Jean-Sol Partre, verwendet inzwischen sein gesamtes Geld auf die Literatur seines Idols; Alise möchte ihn und ihre Beziehung retten, indem sie Partre bittet, aufzuhören, Bücher zu veröffentlichen. Als dieser sich weigert tötet sie ihn und beginnt einen Rachezug gegen die Buchhändler. Trotz Colins Bemühungen stirbt Chloé schließlich; die Welt verfällt in Dunkelheit.

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787