Ausstellung/Exhibition

Zeichen der Landschaft: Opening 24. Juni

Richard Frankenberger: Winter-Spaziergang / Winter Walk 2017-01-23

Magdalena Frey (Film & Collage),  Richard Frankenberger (Bilder, Fotografie)

Landschaft prägt ihre BewohnerInnen, wie die BewohnerInnen die Landschaft formen.

Wie Natur Bedingungen des  Lebens schafft, können Menschen und andere Lebewesen diese ursprüngliche Natur verändern.

Sei es über den Begriff Kultur, der Landschaft schafft oder unvorhergesehene Zufälle und Ereignisse, die aus einer in Einklang existierenden “Natur” heraus fallen. Invasionen von Käfern, Schmetterlingen, Fadenwürmern, Trockenheit, Überschwemmungen, Großflächenbetriebe, Gift in der LandwirtschaftMassentierhaltung, Zubetonierung für Einkaufs-Malls … was auch immer zu Änderungen führt, sowohl in der vom Menschen unverformten Natur als auch in der Kulturlandschaft, die den Hauptteil bewohnter Erde ausmacht.

Transferieren wir diese Situationen auf den Menschen selbst von Geburt an zu seinen verschiedenen Entwicklungsstufen, können wir feststellen, dass Spuren hinterlassen werden. Sowohl in der Landschaft des Gesichts, des Körpers als auch in seinem Verhalten in der Gesellschaft.

So gibt es Menschen, die Zeichen setzen und damit den Stand unserer jeweiligen Kultur an die Mitmenschen vermitteln. Sie erinnern damit an das Menschsein, das zu Empathie verpflichtet, die aber erst entstehen kann, wenn ein gewisses Maß an Verstehen vorhanden ist.

Dieses herbeizuführen, versuchen beide KünstlerInnen dieser Ausstellung.